Bildhauereisen

Hohl-/Schnitzeisen

Die Außenseite von Hohleisen wird in einer Art Abrollbewegung auf herkömmlichen Banksteinen geschärft. Diese Technik verlangt etwas Übung, liefert jedoch gute Schärfergebnisse.

  • Je nach Abnutzung (Scharten) wird das Eisen entweder auf dem Schruppstein vorgeschärft oder nur auf dem Schärf- und Abziehstein abgezogen.
    Legen Sie das Eisen mit der Fasenseite mittig auf den Bankstein auf
  • Rollen Sie das Eisen mit einer kombinierten Längsbewegung über den Bankstein; um die Gefahr des Einschneidens auf dem relativ weichen Stein zu verringern, arbeitet man beim Schärfen quer zur Schneide mit einer leicht drehenden Bewegung, wobei man ebenfalls den vorgegebenen Fasenwinkel möglichst exakt einhält
Bildhauereisen
Bildhauereisen schärfen

Die Innenseiten von Hohleisen sind in der Regel von Herstellerseite poliert. Somit reicht ein Abziehen mit einem 8000er Multiformstein.
Halten Sie das Eisen mit einer Hand und führen Sie mit der anderen Hand den Multiformstein von innen nach außen zur Schneide hin. Lassen Sie den Stein an der Innenfläche anliegen und machen Sie geradlinige Bewegungen. Häufig werden Hohleisen wie auch Drechseleisen innen und außen noch mit Leder poliert, entweder von Hand auf einem sogenannten Stoßriemen oder maschinell z. B. auf der Tormek. Sie verfügt (als Zubehör) über eine profilierte Lederscheibe (Nr. 705227), die den Abziehvorgang besonders schnell
und einfach macht.

Hohleisen polieren
Hohleisen abziehen

V-Eisen (Geissfuss)

V-Eisen werden auf die Außenfase aufgelegt und entlang dem Schärfstein geführt, ähnlich wie bei Stecheisen. Dabei ist wichtig, dass der Druck nur auf der Fase lastet, um den Fasenwinkel nicht umzuschleifen. Auch muss darauf geachtet werden, dass an beiden Seiten gleich viel Material abgenommen wird, um eine gleichmäßige Schneidengeometrie zu gewährleisten. Die Innenseite wird wie bei den Hohleisen mit dem Multiformstein abgezogen. Sollten die Kanten des Multiformsteins nicht scharfkantig genug sein, kann der Schärfstein vorher bearbeitet werden.

Beim Schleifen des Geißfußes bildet sich häufig in der Mitte der Schneide eine kleine Nase. Dies liegt daran, dass in dieser Ecke die Klinge stärker ist als an den beiden Seitenwänden. Um die unerwünschte Nase zu vermeiden, sollten Sie daher vor dem Schärfen die Ecke etwas abrunden.

V-Eisen Nase

Polieren

Häufig werden Bildhauereisen zusätzlich auf Leder poliert. Mit einem zugeschliffenen Stück Holz und darauf geklebtem Leder lassen sich beliebig geformte Abziehblöcke herstellen. Achten Sie beim Polieren darauf, dass die scharfe Schneide das Leder nicht verletzt.

Polieren
© Copyright - DICTUM GmbH